Motorsport-Club Schaumburg e.V. im ADAC
Motorsport-Club Schaumburg e.V. im ADAC

News - April - 2016

Slalom Youngster Cup - 1. & 2. Rennen - Oschersleben - 24.04.16

Sitzposition einstellen

Bei kaltem aber zunächst trockenem Wetter begannen die ersten beiden Veranstaltungen des ADAC Slalom Youngster Cups auf der Kartbahn in Oschersleben.
Ausgerichtet wurden sie vom MSC Oschersleben und dem RSC Wolfenbüttel.

Eingeteilt in zwei Altersklassen gingen insgesamt 22 Fahrer und Fahrerinnen an den Start, um auf der langen aber zum Teil sehr engen Strecken um Meisterschaftspunkte zu erfahren fahren. Für viele war dies die erste Veranstaltung dieser Art, wie auch für unsere Fahrer Niklas und Pascal.

Daniel, der die letzten Jahre schon dabie war, war natürlich auch im Teilnehmerfeld vertreten.

Der Regen & Hagel setzt ein

Der erste Lauf fand am Vormittag statt.
Pascal durfte von uns als erstes zum Trainingslauf antreten. Zeitlich gesehen war er für seinen ersten Lauf gut dabei.
In seinem ersten Wertungslauf konnte Pascal vom Tempo her noch zulegen, es unterliefen ihm jedoch einige Pylonenfehler.
Daniel ist anschließend zu seinem Training angetreten. Er hat versucht das beste aus dem Auto rauszuholen. Mit der bis dahin schnellsten zeit war er gut unterwegs, hatte aber noch über fünf Pylonenfehler. In seinem ersten Wertungslauf konnte er seine Zeit halten, jedoch ist ihm dieses Mal kurz vor dem Ziel noch ein Pylonenfehler unterlaufen.
Niklas fuhr wie Pascal das erste Mal ein Rennen im Slalom Youngster Cup. Auch er hatte für den Anfang eine super Zeit gesetzt, die er im Wertungslauf weiter verbessern konnte. Leider sind ihm auch ein paar Fehler unterlaufen.

Mit beginn des zweiten Wertungslaufes hat es angefangen zu regnen und teilweise zu hageln. Das bedeutete ein Zeitverlust bei allen Teilnehmern.
Pascal und Niklas sind es im Nassen sehr bedacht angegangen und hatten dadurch keine Fehler. 
Auch Daniel konnte dieses Mal eine fehlerfreie Runde fahren.

 

Zum Mittag standen die Ergebnisse vom ersten Rennen fest. 
Niklas konnte in seinem ersten Rennen gleich den 7. Platz in der Klasse A für sich verbuchen und Pascal erreichte den 9. Platz in der Klasse B. Daniel konnte sich trotz seines Pylonenfehlers den 3. Platz sichern.

Siegerehrung: Platz 3. für Daniel

Am Nachmittag startete dann das zweite Rennen. Die Strecke wurde gegenüber dem Vormittag leicht umgebaut und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen gingen wie gewohnt als erstes in ihren Trainingslauf.

Niklas und Pascal konnten sich von Lauf zu Lauf zeitlich steigern, jedoch unterliefen beiden ein Paar Pylonenfehler.

Daniel konnte im zweiten Rennen durchgehend fehlerfrei fahren, hat sich aber zeitlich im ersten Wertungslauf verschlechtert, sodass er im zweiten Lauf aufholen musste.

Dort konnte er sich um fast zwei Sekunden verbessern. Den dritten Platz aus dem ersten rennen konnte er aber nicht halten. Er musste sich knapp geschlagen geben und wurde vierter. 
Pascal war von den Platzierungen konstant. Er fuhr wieder auf den 9. Platz. Niklas erreichte den 10. Platz.

Abschließend kann man sagen: Es war ein sehr kalter aber erfolgreicher erster Renntag.
Weiter geht es am 07.05.2016 in Gifhorn.

Jugendkartslalom - 5. Rennen - Gifhorn - 24.04.16

Bei der Siegerehrung: Platz 6. von 23.

Am 24.04.16 war das 5. Rennen der ADAC Jugendkartmeisterschaft, ausgerichtet vom AC Gifhorn.

Bei kaltem aber trockenem Wetter ging heute nur Teresa in der K2 an den Start.

In ihrem ersten Wertungslauf konnte Teresa eine fehlerfreie Zeit von 36:88 setzen.  Damit war Teresa gut dabei. Den zweiten Wertungslauf konnte Teresa auch fehlerfrei absolvieren. Bei einem Blick auf die Zeit, fällt jedoch auf, dass sie nicht an ihre erste Zeit anknüpfen konnte und sich leicht verschlechtert hat. Es ist also noch etwas Luft nach oben.

Am Ende des Tages hieß es dann Platz 6. Das bedeutet weitere wichtige Punkte für die Meisterschaft. 

Kartmeeting - Kirchlengern - 22.04.16

Startaufstellung

Kartmeeting auf der Kartbahn Kart2000 in Kirchlengern.

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Unser diesejähriges Kartmeeting  stand an. 11 Fahrer aus dem Verein traten heute gegeneinander an.
Entgegen dem letzten Jahr, haben wir uns dazu entschieden nur Zeittraining und das Rennen zu fahren und nicht wie üblich: Training, Qualifikation und Rennen.

Nachdem die Karts zugelost wurden, ging es sogleich ins Zeittraining. 15 Minuten lang hatten unsere Fahrer nun die Möglichkeit eine bestmögliche Zeit zu markieren. Im Rennen um die Startaufstellung gab es einen Vierkampf zwischen Daniel Streitberg, Niklas Lindenberg, Pascal Lindenberg und Marco Dietze.

Nachdem sie sich im Minutentakt gegenseitig unterboten haben, stand am Ende fest: Daniel startet von der Pole.

Spannender Zweikampf um die Führung

Nach einer zehnminütigen Pause ging es in die Startaufstellung.
Mit dem Umschalten der Ampel auf grün, erwischte Niklas einen super Start und zog noch in der ersten Kurve an Daniel vorbei. Dieser musste sich dagegen schon nach hinten Orientieren und sich gegen Marco verteidigen. Dieser war in der ersten Kurve an Pascal vorbeigegangen.

Daraufhin entwickelte sich ein Zweikampf zwischen Niklas und Daniel. Dieser ging über mehrere Runden zugunsten von Daniel aus.

Wegen einem Verbremser und den damit verbundenen Quersteher von Niklas konnte Daniel sich Platz 1 zurückholen.
Marco, der nur ein kleines bisschen hinter den Beiden gefahren ist, konnte sich darauf auch an Niklas vorbeikämpfen.

Es folgte bis drei Runden vor Schluss ein weiterer Zweikampf zwischen Niklas und Marco. Dieser hatte jedoch das nachsehen und musste sich Niklas gegenüber geschlagen geben.

Pascal konnte das Tempo der ersten drei nicht ganz mitgehen und musste sich eher nach Hinten orientieren.  Zum Ende des Rennens hat sich ein kleiner Vierkampf um die Positionen vier bis sechs gebildet. Pascal wurde durch ein sehr knappes Überholmannöver seines Hintermannes von der Strecke gedrückt, verlor seinen vierten Platz, konnte jedoch weitere Attacken verhindern. Er beendete das Rennen dadurch auf Platz fünf.

 

Hier die komplette Ergebnisliste:

  1. Platz: Daniel Streitberg
  2. Platz: Niklas Lindenberg
  3. Platz: Marco Dietze
  4. Platz: Bernd Hahn
  5. Platz: Pascal Lindenberg
  6. Platz: Sebastian Schade
  7. Platz: Uwe Lindenberg
  8. Platz: Willhelm Hein
  9. Platz: Torben Weßling
10. Platz: Teresa Schade
11. Platz: Felix Adam

Abschließend kann man sagen, dass es wieder ein sehr interessantes Vereinsrennen war.
Unser nächstes Vereinsrennen erfolgt zum Ende der Saison wieder in Kirchlengern.

Jugendkartslalom - 4. Rennen - Rinteln - 17.04.16

Teresa ist bereit zum zweiten Wertungslauf

Viertes Saisonrennen in Rinteln am Weseranger.

Am vergangenen Sonntag startete die vierte Veranstaltung der ADAC-Jugendkartslalommeisterschaft dieser Saison. Ausgetragen wurde sie von der SFG Rinteln am Weseranger in Rinteln. Mit viel Motivation und Ehrgeiz im Gepäck sind zwei Fahrer von uns zum Start angetreten. Wie für viele andere auch, ging es für unsere Fahrer darum, fleißig Punkte für die Meisterschaft zu sammeln.

Beginnen durfte Teresa in der Klasse K2 mit dem Durchfahren des schnellen Parcours. Insgesamt fuhren mit ihr 26 Fahrerinnen und Fahrer die Strecke ab, oftmals bei wechselnden Wetterbedingungen in Form von Regenfällen. Zeitlich gesehen war sie sehr gut dabei. Während des Laufes kam sie dann aber aus dem Konzept, sodass sie die Pylonenaufgabe "Schneckenhaus" zwei Mal falsch abgefahren ist. Aufgrund dieser Fehler erreichte sie am Ende den 22. Platz.

Wet-Race: Die Regenreifen werden aufgezogen

Torben stieg nachfolgend  in der Klasse K4 in das gelbe ADAC-Kart. Zusammen mit vielen anderen motivierten Fahrern umfasste die Klasse ein Starterfeld von 25 Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Es war dieses Jahr bisher das größte Starterfeld in der K4. 
Durch Torbens sicheren Fahrstil konnte er fehlerfrei durch den Parcours finden. Zeitlich hätte er noch nachlegen können. Somit positionierte er sich am Ende des Rennens auf dem 23. Platz.

Auch wenn dieser Renntag nicht wie erhofft verlief, zeigen doch die letzten Veranstaltungen eine durchgehend positive Resonanz auf, die wir für die zukünftigen Veranstaltungen dieses Jahres als Motivation nutzen.

Slalom Youngster Cup - Training und Sichtung - Oschersleben - 10.04.16

Am 10.04.16 war das erste Training und der Schnupperkurs zum ADAC Slalom Youngster Cup.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung bei Sonnenschein auf dem Fahrsicherheitszentrum der Motorsportarena Oschersleben.
Daniel hat fest eingeschrieben am Training teilgenommen, während Niklas und Pascal am Schnupperkurs teilgenommen haben.

Am Anfang wurden die Teilnehmer in mehrere Gruppen aufgeteilt. Die Neueinsteiger, die noch nie Auto gefahren sind, haben zusammen mit Fahrlehrern auf kurzen Parcouren das Anfahren und Schalten in einem Fahrschulauto geübt. Jeder der schon einmal Auto gefahren ist, hat das Anschnallen mit dem 5-Punktgurt geübt. Danach sind die Neueinsteiger für eine kleine Unterweisung im Fahrverhalten des Autos in den Theorieraum gegangen. Im Anschluss daran sind sie einen kleinen Slalomparcour gefahren.

Daniel und Pascal am Vorstart

Nachdem sich die Teilnehmer zum Mittag gestärkt haben, wurden die Gruppen zu einer großen Gruppe zusammengeführt. Jetzt sind die Neueinsteiger mit den erfahrenen Fahrern, die am Vormittag zwei Parcoure zum Training hatten, zusammen gefahren.

Jeder Neueinsteiger ist erst einmal als Beifahrer mitgefahren. Nach drei Runden wurde dann gewechselt. Wärend den Runden haben die Neuen Tipps von den anderen Fahrern erhalten.
Pascal und Daniel absolvierten ihren Lauf zuerst. Daniel hat Pascal in den ersten 3 Runde die Ideallinie gezeigt. Nachdem die Beiden die Plätze getauscht haben konnte Pascal durch Instruktionen von seinem Beifahrer die Einlenkpunkte optimieren, sodass sich seine Runden fortlaufend verbesserten.

Nach anfänglichem Bedenken hat das Anfahren und Schalten bei Niklas relativ gut funktioniert, sodass er sich früher auf den Parcours konzentrieren konnte.

Alles in allem war es ein sehr interessanter und lehrreicher Tag. Pascal und Niklas konnte sich von dem Youngster Cup überzeugen und haben sich sogleich für die laufende Saison eingeschrieben. Somit ist der MC Schaumburg dieses Jahr mt drei Fahrern unterwegs.

Jugendkartslalom - 2. Rennen - Wunstorf - 03.04.16

Siegerehrung K2

Zweites Saisonrennen in Wunstorf.

Der 2. Lauf zur ADAC Niedersachsenmeisterschaft wurde am 03.04.16 vom CM Wunstorf ausgerichtet. Bei trockenem Wetter und leichtem Sonnenschein ging Teresa in der Klasse K2 an den Start. Das Starterfeld war mit 23 Fahrern und Fahrerinnen gut aufgestellt. Aufgrund ihres guten Ergebnisses im ersten Rennen konnte Teresa erst am Ende der Klasse ins Lenkrad greifen. Nachdem sie mit einer Zeit von 47,88 Sekunden im Training gut platziert war, hieß es im Wertungslauf die Zeit halten. Teresa absolvierte den Lauf fehlerfrei und konnte sich mit einer Zeit von 47,07 noch einmal um knapp eine Sekunde verbessern.

Im zweiten Lauf konnte sich Teresa noch einmal etwas steigern auf eine 46,86. Am Ende reichte es für einen guten 7. Platz in der Endwertung. Auch wenn das Ergebnis nicht an den Saisonauftakt heranreichen konnte, ist es ein super Ergebnis mit dem man zufrieden sein kann.

Am Nachmittag ist Niklas noch in der K5 gestartet.
Im Wertungslauf konnte er mit einer Zeit von 42,48 eine fehlerfreie Runde markieren. Im zweiten Wertungslauf bestätigte er seine Zeit. Nach drei konstanten Runden fand sich Niklas am Ende auf Platz 9. wieder.

Insgesamt kann man sagen, dass es ein gelungener Renntag war.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MC-Schaumburg im ADAC